Vertriebslexikon – P

Pareto-Regel (auch: Pareto-Prinzip)

Das Pareto-Prinzip ist auch unter der Bezeichnung 80/20-Regel bekannt und geht auf den italienischen Ökonom Vilfredo Pareto zurück, der im 19. Jahrhundert in England die Verteilung von Reichtum und Armut erforschte. Pareto kam zu dem Ergebnis, dass 80 Prozent des gesamten Vermögens in der Hand von lediglich 20 Prozent der Bevölkerung liegen. Des Weiteren fand er heraus, dass das 80/20-Verhältnis auch bei vielen anderen Verteilungen zutrifft. Als gesichert gilt bis heute, dass die Verteilung von beispielsweise Vermögen, Gewinn, Aufgaben oder Umsatz zwar nicht immer genau 80:20 beträgt, sich allerdings grundsätzlich nicht linear verhält.

Portfolio (Portfolio-Politik)

Der Terminus „Portfolio“ wird zur Bezeichnung einer Ansammlung und zwar bezüglich einer bestimmten Methode, Option oder Gruppe verwendet. Im Marketing- und Vertriebsbereich hat der Begriff „Portfolio“ folgende Bedeutung:

  • Kunden-Portfolio: gibt Auskunft darüber, welche Gruppen von Kunden bedient werden und umfasst ein breites Spektrum, d.h. beispielsweise Klein- und Großkunden
  • Produkt-Portfolio: gibt Auskunft darüber, welche Produkte oder Dienstleistungen ein Unternehmen anbietet
  • Qualitäts-Portfolio: gibt Auskunft darüber, welche Qualitätsstandards ein Produkt oder eine Dienstleistung ein Unternehmen anbietet
  • Preis-Portfolio: gibt Auskunft darüber, welches Preis-Leistungsverhältnis die Dienstleistungen oder Produkte eines Unternehmens haben
  • Image-Portfolio / Marken Portfolio: gibt Auskunft darüber, über welches Image ein Unternehmen oder eine Marke verfügt

Profit Center

Bei einem Profit Center handelt es sich um einen autonom organisierten Unternehmensbereich, dessen periodischer Erfolg ebenfalls unabhängig vom Rest des Unternehmens ermittelt wird. Dies dient vorrangig zur gewinnorientierten Überprüfung der Aktivitäten dieses Teilbereiches sowie zur Optimierung von dessen Steuerung. Der Profit Center-Leiter verfügt über nahezu vollständige Entscheidungskompetenz und agiert sozusagen als selbstständiger Unternehmer, der sich der Zielvorgabe verpflichtet hat, möglichst hohe Gewinne zu erarbeiten.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

BrainSALES®Vertriebslexikon – P