Vertriebslexikon – Z

Zeitmanagement

Da Zeit eine Ressource ist, die weltweit allen Menschen rund um die Uhr gleichermaßen zur Verfügung steht, ist der Terminus „Zeitmanagement“ im Prinzip irreführend. Denn es ist klar, dass die Zeit vergeht, und zwar unabhängig davon, was eine Person oder ein Unternehmen in einer bestimmten Zeit(spanne) leistet oder nicht leistet. Vielmehr geht es beim Zeitmanagement darum, zu planen und zu steuern, was ein Mitarbeiter oder ein Unternehmen in einer bestimmten Zeitspanne zu leisten hat. (vgl. hierzu: Selbstmanagement)

Zielgruppe

Der Terminus „Zielgruppe“ bezeichnet eine möglichst exakt bestimmte Menge von möglichen Kunden, d.h. von Marktteilnehmern, an die sich neben Produkt- und Leistungsangeboten auch Imageaussagen und Werbebotschaften richten. Je präziser eine Zielgruppe definiert ist, desto genauer kann sie mit Informationen und Werbebotschaften versorgt werden, sodass die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Verkaufs steigt.

Zugabe

Als Zugaben werden im vertrieblichen Sprachgebrauch fälschlicherweise auch Werbegeschenke bezeichnet, die ein potentieller Käufer unabhängig von einem Kauf, einem Auftrag oder einer Bestellung erhält. In der Regel sind Zugaben Zuwendungen, die Kunden auch dann behalten dürfen, wenn sie von einem Kauf, einem Auftrag oder einer Bestellung in der gesetzlich festgelegten Frist zurücktreten, d.h., von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Des Weiteren gilt grundsätzlich: Von einem Werbegeschenk oder einer Zugabe darf kein überhöhter Anlock-Effekt ausgehen.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

BrainSALES®Vertriebslexikon – Z